Gebietserweiterung für „Going East!“ mit Update 1.19

 

Wie die Entwickler des ETS2 soeben auf Steam verkünden, wird es mit dem kommenden Update v1.19 eine territoriale Erweiterung für „Going East!“ geben. Die Beta hierzu läuft bereits.

Mehr ...

Forschungslabor der Flotte

 

Am Ende der Besonderen Episode „Zeit in einer Flasche“ haben Captains Kontakt mit Überlebenden der Krenim aufgenommen, die sich mit einer einzigartigen Temporaltechnologie in einer Parallelzeit versteckt haben...

Mehr ...

Das Sommerereignis 2015 ist Live!

 

Der Urlaubsplanet Risa wartet auf euch! Dank des laufenden Lohlunat-Festes könnt ihr höchste Gastfreundlichkeit der Einwohner, eine Vielzahl an aufregenden Ereignissen und die perfekte Entspannung erwarten. Seid ihr ein überarbeiteter Captain und braucht etwas Erholung? Dann seid ihr an den warmen Stränden von Risa genau richtig.

Mehr ...

Notwendige Anpassungen

 

Es wurden in dieser Nacht umfangreiche Änderungen und Optimierungen durchgeführt, die in ihrer Liste zwar kurz erscheinen mögen, es aber tierisch in sich hatten.

Mehr ...

Kurze Downtime

 
Problem behoben: Defektes Netzteil ausgetauscht

Heute kam es leider zu einer unangekündigten Downzeit von ca. 11:50 Uhr bis 12:05 Uhr. Nach Eröffnung des Tickets kam keine 5min später die Antwort mit einer Erklärung vom Rechenzentrum.

Mehr ...

Update 1.18 mit Mercedes-Benz Lizenz und New Actros

 

Nach einer längeren offenen Beta-Phase, in der die Entwickler Feedback aus der Community sammelten, ist das Update 1.18 für den Euro Truck Simulator 2 nun offiziell erschienen. Damit können nunmehr auch Nicht-Teilnehmer an der öffentlichen Beta sowie Nicht-Steam-Nutzer in den Genuss des „New Actros“ und der letzten, bislang fehlenden, originalen LKW-Lizenz Mercedes-Benz (vormals „Majestic“) kommen.

Mehr ...

Altes & Neues

 
Mit unserem Umzug vom vServer auf den dezidierten Server sind diese Probleme nun endgültig der Vergangenheit angehörend.

 

Hallo zusammen,

noch einmal möchten wir uns für die Störungen in den vergangenen Tagen bzw. Wochen entschuldigen. Wie bereits an verschiedensten Stellen als kurzes Statement mitgeteilt, gab es technische Probleme. Beim alten Server handelte es sich lediglich um einen vServer, der wohl für unsere Anforderungen, insbesondere aufgrund der vielen Verbindungen, eher ungeeignet war.

Mehr ...